Navigation

Wohnbereiche einrichten: das Kinderzimmer

Kinder sind unsere Zukunft, aber im Kindsalter das schwächste Glied in der Gesellschaft. Im eigenen Elternhaus haben sie, wenn sie ein eigenes Zimmer haben und nicht mit den Geschwistern eines teilen müssen, häufig den kleinsten Raum, der als Wohnraum genutzt werden kann.

Idealfall: 2 Räume für’s Kind

Feng Shui einrichten des Kinderzimmers (Foto: Zoonar, Polylooks)

Feng Shui einrichten des Kinderzimmers (Foto: Zoonar, Polylooks)

Doch gerade Kinder brauchen Platz, um sich zu entwickeln und entfalten zu können. Wenn man so möchte, brauchen Kinder für eine wirklich gesunde körperliche und geistige Entwicklung mehr Platz als die Erwachsenen. Die Kinder sollten eigentlich zwei Räume haben, einen zum Herumspringen und Toben, einen weiteren, um sich zurückziehen zu können, um nachzudenken und sich auszuruhen. Übersetzt: Ein Kinderzimmer sollte aus Spiel- und Schlafbereich bestehen. Möglichst sollte hier sogar eine räumliche Abtrennung bestehen. Ist dies nicht möglich, sollte das Kinderzimmer wenigstens so gestaltet werden, dass sich die Tätigkeiten nicht vermischen müssen. Zum Schlafen sollte es dabei immer warm und kuschelig sein. Bei kleineren Kindern bieten sich hier Etagenbetten an, die unter Umständen auch eine Höhle bieten, die zum Spielen und Zurückziehen gedacht ist.

Schreibtische sollten in einem Kinderzimmer nach Feng Shui so gestellt werden, dass die Kinder nicht mit dem Rücken zur Tür sitzen. Die sprichwörtliche Angst soll den Kindern nämlich nicht im Nacken sitzen, dass die Eltern plötzlich hereinkommen und das Zimmer stürmen, ohne dass die Kinder wissen, welches Elternteil es ist. Hierbei trifft das Kind nämlich das Chi voll in den Rücken und bewirkt, dass das Kind statt konzentriert seine Hausaufgaben machen kann, es zappelig und unkonzentriert ist. Der Schreibtisch direkt unter dem Fenster hingegen sorgt dann wiederum für zuviel Ablenkung. Ideal für einen Schreibtisch ist ein Platz neben dem Fenster. Das Tageslicht sorgt hierbei für eine natürliche Beleuchtung.

Möbel und die Wahl der Dekoration

Was die Wahl der Möbel allgemein betrifft, so empfiehlt sich für ein nach Feng Shui eingerichtetes Kinderzimmer die Wahl von hellem (aber nicht zu sehr viel bunte) Möbel ohne scharfe Ecken und Kanten. Neue Möbel fürs Kinderzimmer bringen darüber hinaus nicht ihre eigene Geschichte mit. Dies kann sich auf das Chi des Kindes letztlich nämlich negativ auswirken. Bei der Wandfarbe ist natürlich darauf zu achten, dass auch diese sich positiv auf das Chi auswirkt. Die Farbe Gelb in der Nähe des Schreibtischs regt geistige Tätigkeiten an.

 

Weitere interessante Artikel zum Thema:

Pin It on Pinterest