Navigation

Wie gestalte ich Fußboden und Wände nach Feng Shui?

Machen Sie Ihre Wohnung zu einer richtigen Wohlfühl-Oase, indem Sie auch Boden und Wände nach den Lehren des Feng Shui gestalten. So kann die Energie fließen und Sie positiv beeinflussen. Was für Fußböden und Wände dabei berücksichtigt werden sollte, lesen Sie hier.

Bodengestaltung mit Benefit

Fußboden gestalten (Foto: Zbysiu Rodak, Unsplash.com)

Fußboden gestalten (Foto: Zbysiu Rodak, Unsplash.com)

Beim Fußboden ist es zunächst einmal wichtig, dass dieser möglichst frei ist – weniger ist mehr. Lassen Sie also nichts auf dem Boden herumliegen und schaffen Sie so Freiräume, durch die das Chi ungehindert fließen kann. Bei der Farbgestaltung gilt: Je nach Wirkung sollten Sie die Farbe wählen: Helle Farben lassen einen Raum größer und weiter erscheinen sie vermitteln eine gewisse Leichtigkeit und auch Klarheit. Dunkle Farben verengen und verkürzen einen Raum und können gegenteilige Wirkungen mit sich bringen. Wenn Sie einen Boden in einer kräftigen Farbe mit hellen Wänden kombinieren, so ergibt sich das Gefühl, geerdet zu sein, Sie haben Buchstäblich festen Boden unter den Füßen. Andersherum – also ein heller Boden und dunkle Wände und Decken – nehmen Ihnen die Erdung und vermitteln das Gefühl als ob man schwebt.

Von kreativem Gelb und dynamischem Rot

Eine wichtige Rolle spielt die Farbgestaltung, denn die verschiedenen Farben haben auch unterschiedliche Wirkungen. So vermittelt Gelb gute Laune und Kommunikation – sie ist heiter und bunt. Wenn Sie Ihre Wände in Gelb streichen, so hebt das die Stimmung und lässt sie klarer und kreativer denken.

Blaue Wände wirken beruhigend (Foto: Worthy Of Elegance, Unsplash.com)

Blaue Wände wirken beruhigend (Foto: Worthy Of Elegance, Unsplash.com)

Rot ist zwar dynamisch, leidenschaftlich und kräftig, doch sie ist gleichsam aggressiv und symbolisiert die Liebe ebenso wie die Wut. Deshalb sollten Sie diese Farbe besser dezent einsetzen, da sie sonst beunruhigend und einengend wirken kann. Verzichten Sie also lieber auf knallrot gestrichene Wände.

Die Farbe Blau ist eher ruhig und entspannend, hellblaue Wände können Räume größer erscheinen lassen und wirken frisch. Grün steht für Ruhe und Geborgenheit, es wirkt erweiternd und ausgleichend.

Farben für Ihr Wohlbefinden

Orange hebt ähnlich wie Gelb die Stimmung und wirkt gesellig und aufgeschlossen. Wenn Sie Ihren Selbstwert stärken möchten, dann wählen Sie Gold, denn dies steht für Kraft und Inspiration.

Violett steht für seelisches Gleichgewicht und wirkt ein wenig magisch. Ist es zu intensiv, so kann es bedrückend und eher melancholisch wirken. Braun vermittelt Wärme und Geborgenheit, während Weiß aufmunternd und dennoch friedvoll ist. Diese Farbe repräsentiert ebenfalls Reinheit und Sauberkeit und wirkt erweiternd auf Räume. Schwarz ist zwar elegant, kann aber bei der Wand- und Bodengestaltung schwer wirken. Daher ist es sinnvoll, diese Farbe nur für Akzente zu verwenden.

Gute Planung ist alles

Bevor Sie Ihre Wohnung also in knalligen Farben streichen, sollten Sie sorgsam planen. Auf dieser Webseite gibt es weitere Inspirationen. Machen Sie sich bei der Gestaltung von Wänden und Böden Gedanken, was Sie in welchem Raum für eine Atmosphäre schaffen wollen und wählen Sie die Farben danach aus. So wird Ihre Wohnung zu Ihrer ganz persönlichen Kraftquelle.

Weitere interessante Artikel zum Thema:

Pin It on Pinterest