Navigation

Schlafzimmer einrichten nach Feng Shui

Das Schlafzimmer ist für viele Menschen ein heiliger Ort. Von daher sollte es auch passend gestaltet sein und für einen erholsamen Schlaf sorgen. Viele Menschen setzen bei der Einrichtung ihres Schlafzimmers auf die Grundsätze von Feng Shui.

Einige Einrichtungstipps fürs Schlafzimmer im Überblick

Einfach gut schlafen (Foto: nomao saeki, Unsplash.com)

Einfach gut schlafen (Foto: nomao saeki, Unsplash.com)

Feng Shui stammt aus dem chinesischen Raum und bestimmt dort das Leben der Menschen maßgeblich. Es wird alles auf Feng Shui ausgerichtet, um eine ausgeglichene und angenehme Atmosphäre zu schaffen. Versuchen sie es doch mal mit folgenden kleinen Veränderungen in Ihrem Schlafzimmer.

Von Pflanzen bis hin zu Feng Shui Tapeten, gibt es viele Varianten, ein Schlafzimmer optimal einzurichten. Ob sie Ihre Tapeten im Tapetenshop online kaufen oder im Fachhandel, bei der Einrichtung gibt es einiges zu beachten.

Spiegel entfernen aus dem Schlafzimmer

Im vielen deutschen Haushalten ist ein Spiegel im Schlafzimmer angebracht. Gemäß Feng Shui sollte dies allerdings nicht sein. Der Schlafende sollte die Probleme des Alltags beim Schlafen hinter sich lassen. Mit einem Spiegel wird das Chi allerdings reflektiert und sorgt dafür, dass die Person im Schlafzimmer nicht zur Ruhe kommt. Wer dennoch nicht auf einen Spiegel verzichten kann, sollte diesen zu mindestens abdecken, bevor man ins Bett geht. Dasselbe gilt auch für sonstige glänzende Materialien.

Möbelwahl beachten

Bei der Möbelauswahl gibt es ebenfalls ein paar Besonderheiten zu beachten. Bei Schränken und dem Bettgestell ist vor allem Holz sehr gut geeignet. Dadurch entsteht eine positive Energie, welche für einen erholsamen Schlaf sorgt. Das Bett sollten Sie so platzieren, dass Sie mit dem Kopf an der Wand liegen. Ziel ist, dass Sie den gesamten Raum im Blick haben. Die Wand im Rücken schafft nämlich Sicherheit und Geborgenheit.

Keine massiven Regale in Kopfnähe

Viele Menschen bringen schwere Regale über dem Bett an. Dies sollte aber vermieden werden. Zum Einen besteht dadurch ein Sicherheitsrisiko, welches zu Unruhe beim Schlafenden sorgen kann. Entfernen Sie also Regale, Deko oder Lampen über dem Kopfbereich. Darüber hinaus ist zu beachten, dass das Fußende des Bettes nicht in Richtung Tür oder schräg im Raum steht. Außerdem sollte sich das Bett nicht in der Nähe des Fensters oder der Tür befinden. Um nicht dem entschwindenden Energiestrom ausgesetzt zu sein, sollte das Bett auch nicht direkt zwischen Tür und Fenster stehen. Falls dies dennoch nicht zu vermeiden ist, können Sie Raumteiler, Paravents oder Vorhänge benutzen, um diesen negativen Energiefluss zu unterbrechen. Fenster in Kopfnähe des Schlafenden sollten mit Vorhängen oder Rollläden abgedeckt werden.

Besser natürliche Stoffe verwenden

In Bezug auf Matratze und Bettwäsche sind vor allem natürliche Materialien wie Baumwolle geeignet. Künstliche Stoffe werden statisch aufgeladen und sind daher nicht zu empfehlen. Im Schlafzimmer sollten Sie helle und warme Farbtöne verwenden. Für das Anbringen von Bildern sind auf jeden Fall ruhige und positive Motive zu verwenden.

Wir hoffen, Ihnen mit diesen kleinen Tipps weitergeholfen zu haben. Wenn Sie weitere Tipps rund um das Einrichten des Schlafzimmer haben, so nehmen Sie gern Kontakt mit uns auf.

Weitere interessante Artikel zum Thema:

Pin It on Pinterest